Willkommen beim Athletik Club Meißen

IHR MÖCHTET FIT & GESUND BLEIBEN ODER EINFACH NUR MUSKULATUR AUFBAUEN? ABER FAIRE BEITRÄGE?

Dann seid ihr bei uns richtig. Infos hier oder direkt in der Halle.

Unsere Trainingsstätte ist von Montag bis Freitag von 15:00 bis 21:30 Uhr geöffnet.

Mehr über uns


Neuigkeiten

Heimkampf Bundesliga

Neues Jahr, Neue Kraft. Wie kann man das neue Jahr besser beginnen, als mit einem Gewichtheberwettkampf. Also kommt vorbei und feuert unsere Meißner Heber an, wenn sie gegen die Gäste vom SV Empor Berlin auf der Bühne ihr Bestes geben.

Weiterlesen …

Deutsche Meisterschaft Schüler

Bei den Deutschen Meisterschaften in Ingolstadt ist der AC Meißen mit 3 Athleten, Nicco Pfeifer, Luis Raulf und Mark Plischke, angetreten, wobei die Plätze 5, 10 und 7 belegt wurden. Für Nicco Pfeifer lief es beim Reißen relativ gut, 45 kg und 50 kg hatte er mit Technikwerten von 5,33 und 5,00 absolviert, jedoch scheiterte er an 55 kg nur knapp und war darüber sehr unzufrieden, da dies eigentlich die langersehnte neue Bestleistung im Reißen gewesen wäre. Im Stoßen jedoch lief es zu seiner Zufriedenstellung besser, da er die Lasten, 63 kg, 68 kg und 70 kg mit Bravur und Technikpunkten von 6,50, 5,00 und 5,33 bewältigte und somit im Stoßen eine neue Wettkampfbestleistung erzielte. In der Athletik standen Pendellauf, Schluss-Drei-Sprung und Schocken auf dem Plan. Ersteres hat er in 11,6 sek. beendet, bei dem Springen erreichte er eine Weite von 7,21m und schockte 11,30m.Bei seinem Mannschaftskameraden Luis Raulf, welcher in der mittelschweren Gruppe startete, lief es im Reißen besser, da er alle 3 Versuche gültig gemacht hat. Er erreichte bei den Lasten 33 kg, 36 kg und 40 kg für seine Verhältnisse gute Technikwerte von 6,17; 6,83 und, auf die 4 Wochen lange Trainingspause zurückzuführende, 3,83 Punkte. Beim Stoßen war er sehr zuversichtlich und traute sich 38 kg und 42 kg zu, doch leider waren die 42 kg zu viel, nach dieser langen Pause. Somit machte er die 42 kg zweimal ungültig und bekam einen Technikwert von 4,83 Punkten für den gültigen Versuch. Jedoch schlug er sich in der Athletik umso besser. Er ist 10,9 sek. gelaufen, sprang 6,11m und schockte 7,03m. Spitzenleistung, nach solch einer langen Pause.Der 3. Athlet, Mark Plischke, hat beim Gewichtheben im Reißen starke 80 kg und 85 kg gerissen, doch leider auch den 3. Versuch mit 90 kg ungültig gemacht, aber für die gültigen Versuche jeweils 6,67 Technikpunkte erreicht. Ebenfalls beim Stoßen war er sehr gut unterwegs. Wie eine Woche zuvor bei der Vereinspräsentation im Meißner Stadttheater angekündigt begann Marc mit sicheren 105 kg. Es folgten starke Versuche mit 110kg und 115 kg, ebenfalls mit sehr guten Technikwerten von 7,33 und 7,67 und so erreichte er auch 200 kg im Olympischen Zweikampf. Außerdem legte er auch in der Athletik eine gute Leistung hin, denn er bezwang den Pendellauf in unglaublichen 10,6 sek. , ist mit 3 Sprüngen 7,72m gesprungen und schockte überragende 12,28m. 

Weiterlesen …

Nächste Veranstaltung:

Bundesliga Gewichtheben

18.01.2020 

Athletikclub Meißen - SV Empor Berlin

Du willst Teil unserer Mannschaft werden??

 

Wir suchen stets nach neuen Talenten und sportbegeisterten Mitgliedern.

Komm zum kostenlosen Probetraining und zeig was in dir steckt.

Wir freuen uns auf dich!